Unterstützung und Information beim Einstieg in die Kita

Treffen und Angebote für Familien vor Ort

Fortbildungen für Fachkräfte, Auszubildende und Ehrenamtliche

Das Bundesprogramm Kita-Einstieg im Landkreis Ravensburg!

Große Schritte für kleine Füße! 

Der Landkreis Ravensburg nimmt seit Mitte 2017 mit seinen vier Partnern (Städte Bad Waldsee, Isny, Wangen und dem DRK Kreisverband Ravensburg e.V.) an einem Bundesmodellprojekt "„Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teil und hat dadurch zahlreiche Angebote vor Ort geschaffen. Wir verstehen uns als Teil der Jugendhilfelandschaft im Landkreis und sind Teil der Präventionsmaßnahmen des Jugendamtes Ravensburg.

Nah dran…

Gesteuert wird das Programm "Kita Einstieg" von einer Projekt- und Netzwerkkoordinatorin mit Sitz im Jugendamt Ravensburg. Es sind vier BRÜCKENBAUERINNEN entstanden, die vor Ort in den Sozialräumen, in den Kitas und Quartieren im Bereich des Kita-Einstiegs arbeiten. Sie sorgen für Information und Aufklärung über die Kita-Landschaft und das System der Kindertagesbetreuung gegenüber Eltern und Familien im Landkreis Ravensburg. Angesiedelt sind diese vier Brückenbauerinnen an vier verschiedenen Standorten im Landkreis Bad Waldsee, Ravensburg, Isny und Wangen.

Darüber hinaus beraten und begleiten sie Familien in Kindertagesbetreuung auch bei weiterführendem Bedarf oder bieten offene Angebote, wie Spielegruppen, Krabbelgruppen oder Elternachmittage an. 

Das Programm richtet sich zu großen Teilen an Familien mit Flucht- oder Migrationshintergrund mit Wohnsitz in einer der vier Partnerstädten. Das Prinzip Kita wird erklärt, Brücken zur Kita und Fachkräften gebaut, sensibilisiert und Ängste abgebaut, sodass die Kindertagesbetreuung nicht nur das Kind als Individium in seiner Lebensrealität und mit seinen bisherigen Erfahrungen und Erlebnissen fördert, sondern auch so zur Integration der ganzen Familie beiträgt.

Auch fungieren die Brückenbauerinnen als Bindeglied zwischen Familienhilfe und Verwaltung. Sie kooperieren vor Ort mit den Kommunen, Trägern oder anderen Institutionen und sind dort, wo kommunale Netzwerke existieren, ein fester Teil davon.

Das Programm soll jedoch nicht nur bei Belastungsfaktoren wie Flucht oder Migration ansetzen! Es soll kein Parallelsystem entstehen. Die Angebote sollen für alle Familien, unabhängig von Herkunft oder Status, zugänglich sein.

Die vier BRÜCKENBAUERINNEN sagen ausdrücklich "es soll niemand aufgrund seiner Herkunft oder fehlenden Belastungsfaktoren ausgeschlossen werden, das Bundesprogramm „Kita Einstieg“ im Landkreis Ravensburg richtet sich an alle Eltern, deren Kinder nicht, noch nicht oder bereits in der Kita sind!"

Neben der persönlichen Beratung und Begleitung von Familien werden Qualifizierungsmaßnahmen durchgeführt, die pädagogische Fachkräfte der Kindertagesstätten im Bereich kultursensibler Arbeit und interkultureller Kompetenzen fortbilden, um Unsicherheiten und Vorurteile abzubauen und eine Öffnung der frühen Bildung, Erziehung und Betreuung zu ermöglichen. Die pädagogischen Fachkräfte sind vor Ort mit besonderen Herausforderungen konfrontiert und erhalten durch das Programm im Landkreis Ravensburg fachliche und persönliche Unterstützung sowie das Angebot zu Workshops und Inputs.

Auch Auszubildende mit Flucht- oder Migrationshintergrund sowie Personen mit ausländischen, pädagogischen Berufsabschlüssen werden beraten, unterstützt und auf dem Weg bis zum Abschluss der Berufsanerkennung begleitet.

 

Auf einen Blick ...

 

Wir bieten Unterstützung...

 

bei der Orientierung im System der frühen Bildung,

 

vermitteln erste Einblicke in die Kindertagesbetreuung,

 

beraten hinsichtlich Bildungs- und Erziehungsfragen auf kultursensible Weise,

persönlich, vertraulich und mit Schweigepflicht!

 

vernetzen und bringen Familien zusammen,

 

qualifizieren und bilden fort!

 

 

Unsere Projekte im Rahmen des Bundesprogramms "Kita-Einstieg" und die damit verbundenen Angebote für Familien und Kinder vor Ort stellen wir hier vor.

 

 

Mit dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten, begleiten und Hürden abbauen. Die Angebote richten sich gezielt an Familien, die bisher nicht oder nur unzureichend von der Kindertagesbetreuung erreicht werden. Von 2017 bis 2022 erhalten die geförderten Standorte dafür jeweils bis zu 150.000 Euro pro Jahr. Durch ergänzende Fördermodule kann diese Maximalfördersumme ab dem Jahr 2021 überschritten werden. Das Landratsamt Ravensburg beteiligt sich mit über 15% an den Gesamtkosten für die Umsetzung des Programms im Landkreis.

Weitere interessante und sehenswerte Informationen enthält der kleine Kurzfilm über das Programm:

https://kita-einstieg.fruehe-chancen.de/aktuelles/neuer-kurzfilm-zum-bundesprogramm-kita-einstieg/